Mittwoch, 10. Mai 2017

[Neuzugänge] April #1


Im April sind 14 Printbücher bei mir eingezogen.
Der Grund dafür war, das bei uns in der Stadt Büchermarkt war und es Bücher für 4€ gab und Reclam Heftchen für die Hälfte des Preises. Da musste ich zuschlagen und von dort sind ganze 12 Bücher bei mir eingezogen.
gekauft: 13
Rezensionsexemplare:1
davon
deutsch:13
englisch: 1
aktueller Substand: 173
Ausgaben: 40,38€




Diese beiden Bücher sind jeweils dritte Bänder einer Reihe, aus diesem Grund verzichte ich an dieser Stelle auf den Klappentext.
"Ich brenne für dich" habe ich mir bei Thalia für 6,99€ bestellt.  Letztes Jahr habe ich den ersten Band der Juliette-Reihe gelesen und im März ist der zweite Teil bei mir eingezogen und ich freue mich die Reihe nun komplett zu haben.
"Entführt in der Dämmerung" ist der dritte Teil der "Shadow Falls Camp"-Reihe. Den ersten Teil hab ich ebenfalls letztes Jahr gelesen und auf dem Büchermarkt habe ich den dritten Teil entdeckt und musste ihn mitnehmen. Der zweite wird momentan von mir gelesen.

"Das Geheimnis der Queenie Hennessy" ist die Fortsetzung von "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry" von Rachel Joyce. Leider habe ich den ersten Teil noch,  ungelesen auf meinem SuB liegen, aber ich freue mich sehr darauf beide Bände hintereinander zu lesen. Ich erhoffe mir eine Geschichte, die nicht 0815 ist und wenig mehr Tiefgang hat als seichte Frauenliteratur.
"Das Spiel-Tod" ist der dritte Teil der "Spiel"-Reihe von Jeff Menapace. Die ersten beiden Teile haben mir gut gefallen und ich hoffe das der dritte Teil wieder genauso blutig und brutal ist wie seine Vorgänger und berechtigt im Heyne Hardcore Verlag erschienen sind. Dieses Exemplar habe ich vom Verlag zu Verfügung gestellt bekommen.


Junge - Sebastian Polmans

Klappentext:Unten im  Ort, der wie ein Niemandsland zwischen den Grenzen liegt, herrscht triste Normalität. Die Menschen gehen in die Kirche und prozessieren stolz beim Schützenfest. Von den Dingen, die um sie herum passieren, nehmen sie kaum Notiz. Den Jungen aber treiben Schwindelschübe hinein in einen Zitterzustand. Er sieht Kinder, bewaffnet mit Gewehren, Totempfähle, Asylanten, die wartend in ihren Baracken kauern. Er begreift, daß er anders ist, und schöpft daraus neuen Mut. Fortan begegnet er der Welt mit einem verängstigten Staunen, in der Hoffnung, daß sie mehr bereithält, als der schnelle Blick erhaschen kann. Die Enge des Dorfes schnürt ihm zunehmend die Luft ab. In einer Nacht, in der die Bilder rauschen, plant er sein Fortgehen.
Quelle: suhrkamp

Julia - Otto de Kat 
 Klappentext: An einem Sommernachmittag 1981 findet der Chauffeur van Dijk seinen Chef Christiaan Dudok tot in dessen Arbeitszimmer. Der Inhaber einer Maschinenfabrik hat sich das Leben genommen. Ein Abschiedsbrief fehlt, doch auf seinem Schreibtisch liegt eine vergilbte deutsche Zeitung vom 2. April 1942. Auf der Titelseite wird über den verheerenden Luftangriff auf Lübeck berichtet, eine Liste verzeichnet die Todesopfer dieser Bombennacht: Der Name Julia Bender ist mit einer Markierung versehen. Mit ihrem Mut und ihrer entschiedenen Ablehnung der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft hat die junge Deutsche den Holländer Christiaan einst unwiderstehlich in ihren Bann gezogen, als er 1938 ein Praktikum in Lübeck absolvierte. Doch noch im selben Jahr verlässt er fluchtartig Deutschland und die Frau, die er liebt, obwohl er ahnt, dass er einen nicht wiedergutzumachenden Fehler begeht.Quelle: suhrkamp.

Diese beiden Werke sind mir auf dem Büchermarkt ins Auge gefallen und die Klappentexte konnten mich direkt überzeugen. Beide Bücher haben nicht mehr als 200 Seiten und ich hoffe, dass
Klappentext: Warschau  1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage. .
28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt
28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört.
28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.
28 Tage, um eine Legende zu werden.

Quelle:rororo 
Ich lese momentan sehr gerne Romane und Sachbücher über den zweiten Weltkrieg und KZ's. Als ich dieses Buch auf dem Büchermarkt entdeckt habe musste ich es mitnehmen. Ich bin gespannt ob mich David Safier mit einem ernsten Thema überzeugen kann.

Der zweite Teil meiner Neuzugänge kommt nächste Woche online. Ich werde euch meine Klassiker zeigen, die bei mir einziehen durften.